NLS Oberon-System

Das Oberon-System wurde für die Raumfahrtmedizin der ehemaligen UdSSR entwickelt. Wissenschaftliche Basis ist die Quantenphysik. Die weiterentwickelte Technologie wird heute als NLS-System (Nicht Lineare Spektrographie) angeboten. Es ist ein zugelassenes Medizinprodukt der Klasse IIa.
Bei der Diagnose erfolgt die Messung über einen Kopfhörer mit Biophotonen-Trigger-Sensoren. Diese Sensoren senden nicht hörbare Signale, die eine Art "Echo" erzeugen. So wird der gesamte Körper, also alle inneren Organe, alle Knochen und das Gewebe, bis, falls erforderlich, selbst auf der Chromosomen-Ebene untersucht und beurteilt.
Diese Ergebnisse werden in anatomischen Bildern dargestellt. Sie werden gespeichert und können auf Wunsch ausgedruckt werden. Anhand dieser Bilder können z.B. Belastungen durch Viren, Bakterien, Parasiten, Zahnstörfelder, Allergene und Schadstoffe festgestellt werden. Ausserdem kann man das "Psycho-Modul" für psychologische und psychotherapeutische Fragen nutzen.
Mit Hilfe des Oberon-Systems können Ihnen zudem konkrete Vorschläge, etwa im Rahmen der Medikamentenauswahl (Homöopathie, Phytotherapie, Allopathie), der Lebensmittelauswahl und der energetischen Balancierung, gemacht werden.

Neben diesen diagnostischen Möglichkeiten wird das Oberon-System therapeutisch eingesetzt.

Ausführliche Informationen finden Sie bei Metavital und Stump Medizintechnik.

Das Oberon-System ist nach Klasse IIa des MPG zugelassen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die hier vorgestellten Methoden und Systeme sowie auch ihre Wirkungen in der klassischen Schulmedizin weder wissenschaftlich anerkannt sind noch als bewiesen gelten.
Hinweis: Die Signale des Oberon-Systems 4021 sind nach dem deutschen Medizinproduktegesetz IIa unbedenklich.




© Dr. Empting 2016-2017
Impressum