Bioresonanz

Grundlage der biophysikalischen Medizin ist die Erkenntnis, dass die Welt aus Magnetfeldern, also Schwingungen und Resonanzen, besteht. Auch unser Körper ist ein Magnetfeld aus elektromagnetischen Schwingungsinformationen. Jedes einzelne Organ und jeder Zellverband hat ein eigenes Schwingungsmuster, eine eigene Wellenlänge. Diese Schwingungsinformationen bilden die Grundlage der biophysikalischen Medizin.

Unser Körper kann nur funktionieren, weil zwischen seinen Zellen Kommunikation und somit ein Informationsaustausch stattfindet. Die Zellen bilden ein schwaches elektromagnetisches Feld um sich herum und stehen über dieses Feld in ständiger Verbindung miteinander. Störende Substanzen (Gifte, Viren, Bakterien, Allergene usw.) oder belastende Strahlen können diese Kommunkation behindern. Mit Hilfe der Bioresonanz können solche Belastungen erkannt werden; ausserdem wird deren Wirkung auf den Körper festgestellt. Diese Belastungen werden mit den passenden Frequenzmustern behandelt.

Wir weisen darauf hin, dass die Bioresonanz-Therapie sowie auch deren Wirkungen in der klassischen Schulmedizin weder wissenschaftlich anerkannt sind noch als bewiesen gelten.




© Dr. Empting 2016-2017
Impressum